Menu
Hier Headerbild
Hier gr. Ueberschrift
Berufsorientierung
Hier kl. Ueberschrift
Finde heraus, welcher Beruf zu Dir passt.
Hier Linktext
Sie befinden sich hier: Berufsförderung  /  Berufsorientierung

Überblick über die Programme der Berufsorientierung bei GARP

Durch verschieden Programme unterstützen wir Schüler, sich auf ihre Berufswahl frühzeitig und systematisch vorzubereiten. Dabei können die Schüler unterschiedliche Berufe kennenlernen und erleben sowie Kontakte zu Betrieben oder Auszubildenden knüpfen.
 

 

Berufe im Blick

 

 

Du willst wissen, was in Dir steckt?
Dann lerne verschiedene Berufsfelder kennen!

Das Berufsorientierungsprogramm BOP wird von GARP mit Kooperationspartnern durchgeführt. Es bietet Schülern die Möglichkeit, in spezifischen Werkstätten bis zu 6 Berufsfelder kennenzulernen. Wenn sie durch die Werkstatttage ihre Stärken und Fähigkeiten erkennen, hilft dies bei der Erreichung des Schulabschlusses, bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz und kann Ausbildungsabbrüche verhindern. Das Projekt wird  gefördert über das Bundesministerium für Forschung und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden Württemberg.




 

 

 

 

Wann findet „Berufe im Blick B.i.B.“ statt?

„Berufe im Blick B.i.B.“ findet innerhalb der Schulzeit nach Vereinbarung mit den Schulen statt.

Wie lange dauert „Berufe im Blick B.i.B.“?

Die Durchführung von „Berufe im Blick B.i.B.“ dauert 2 Wochen. In der 1. Woche durchlaufen die Schüler die Berufsfelder, die bei GARP angeboten werden. In der anderen Woche sind die Schüler in den Werkstätten eines Kooperationspartners und „schnuppern“ in die dortigen Berufsfelder.

Wer kann daran teilnehmen?

Das Programm richtet sich an alle Jugendliche bzw. Schulklassen aller allgemeinbildenden Schulen, die Interesse an einer dualen Ausbildung haben. Das Programm ist für Schüler der Klassen 8, 9 und 10 konzipiert.

Wie kann ich mich anmelden?

In der Regel bewerben sich Schulen bzw. Lehrer der entsprechenden Klassenstufe und vereinbaren Termine für die Durchführung.

Wie viele Teilnehmer nehmen daran teil?

Pro Gruppe können 10-15 Schüler in einer Werkstatt bzw. einem Berufsfeld gleichzeitig arbeiten. In der Regel sind gleichzeitig 2 Gruppen bei GARP oder dem Kooperationspartner.

Was wird bei „Berufe im Blick B.i.B.“ gemacht?

Du hast innerhalb eines 2 wöchigen Durchlaufes die Möglichkeit bis zu 6 Berufsfelder kennen zu lernen. Mit Unterstützung des Ausbilders stellst du kleine Werkstücke aus jedem Bereich her, die du nach der Fertigstellung mit nach Hause nehmen kannst. Darüber bekommst du am Ende ein Zertifikat, das du zukünftig allen Bewerbungen beilegen kannst.


Schnupperpraktikum

Du strebst eine Ausbildung in einem Metallberuf an?
Dann teste Dich im Schnupperpraktikum!

Um die Ausbildungen Metallwerker, Metallfeinbearbeiter und Schlosserfachwerker näher kennenzulernen und das eigene handwerkliche Geschickt zu testen, bietet GARP ein einwöchiges Praktikum an.

Individuelle Rückmeldungen werden in Form von schriftlichen Beuteilungen von den Berufsberatern der Agentur für Arbeit und von GARP übermittelt. Die Berufsberater sprechen aufgrund dieser Beurteilungen eine Empfehlung für die Berufsauswahl aus.


 

 

 

 

Wann findet das Schnupperpraktikum statt?

„Jedes Jahr zwischen Februar und April findet das Schnupperpraktikum statt.

Wie lange dauert das Schnupperpraktikum?

Das Schnupperpraktikum dauert 1 Woche.

Wer kann daran teilnehmen?

Das Jugendliche, die Ihr Berufsvorbereitungsjahr oder ihre berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme absolvieren und eine Metall-Ausbildung anstreben.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt bei Deinem Berufsberater der Agentur für Arbeit.

Wie viele Teilnehmer nehmen daran teil?

Ca. 40 – 45 Jugendliche (über 4 Wochen verteilt).

Was wird beim Schnupperpraktikum gemacht?

Hier lernt ihr die Berufe Metallwerker, Metallfeinbearbeiter und Schlosserfachwerker kennen. In der Werkstatt fertigt ihr einen Roboter und macht einen Eignungstest.


GirlsDay

Du gehst in die 7. - 9. Klasse und willst über den Girls'Day mehr wissen?
Dann lerne bei GARP verschiedene Fachrichtungen kennen. 

Hier kannst Du Deine Fähigkeiten in den Bereichen Handwerk, Informatik, Naturwissenschaften sowie Technik gemeinsam mit einer Freundin entdecken. Weibliche Auszubildende aus verschiedenen technischen bzw. handwerklichen Berufen stehen Dir für alle Deine Fragen rund um Ausbildung zur Verfügung. 


 

 

 

 

Wann findet der Girls'Day statt?

In der Regel am vorletzten Donnerstag im April jeden Jahres (nicht in den Ferien!). Der Girls'Day 2016 findet am 28.04.2016 statt.

Wie lange dauert der Girls'Day?

Einen Tag kannst Du in verschiedene Fachrichtungen hineinschnuppern. 

Wer kann daran teilnehmen?

Mädchen der Klasse 7 - 9.

Wie kann ich mich anmelden?

Du kannst Dich bei GARP anmelden. Wende Dich an Frau Beutel, 07153 8305-73 oder über die Girls'Day-Website.

Wie viele Teilnehmer nehmen daran teil?

Ca. 60 - 80 Mädchen nehmen am Girls'Day teil.

Was wird beim Girls'Day gemacht?

Du besuchst einen Parcours. D. h. es gibt verschiedene Stationen, bei denen folgende berufliche Grundlagen getestet werden: Motorik, logisches Denken, Vorerfahrungen im handwerklichen Bereich, räumliches Vorstellungsvermögen etc. Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit, mit einer Berufsberaterin im persönlichen Gespräch über Deine berufliche Zukunft zu sprechen. Außerdem stehen weibliche Auszubildende für Fragen zur Verfügung.


Sommerschule

Freiwillig in den Sommerferien die Schulbank drücken?
Wieso nicht - denn hier wartet ein abwechslungsreiches Programm auf dich!

In der  Sommerschule Plochingen erhalten Schüler die Chance, ihre schulischen und sozialen Kompetenzen bestmöglich weiterzuentwickeln.
Die Sommerschule ist  gekennzeichnet durch eine Kombination von schulischem Lernen in den Kernfächern sowie sportlichen, musischen, naturwissenschaftlichen und kulturellen Elementen im ergänzenden Freizeitbereich mit dem GARP Bildungszentrum als außerschulischen Partner der Burgschule Plochingen. Die Sommerschule wird vom Regierungspräsidium Stuttgart gefördert.

    Bildergalerie
    Flyer

 

 

 

 

Wann findet die Sommerschule statt?

Jedes Jahr in der letzten Woche der Sommerferien, wenn wir die Zusage vom Regierungspräsidium haben.

Wie lange dauert die Sommerschule?

Die Sommerschule dauert eine Woche und ist für die Schüler kostenfrei.

Wer kann daran teilnehmen?

Die Sommerschule richtet sich hauptsächlich an Jugendliche der Hauptschule Werkrealschule nach Klassenstufe 7, die in Deutsch, Mathematik oder Englisch Unterstützung benötigen.

Wie kann ich mich anmelden?

In der Regel findest Du ein Anmeldeformular ab Juni jeden Jahres, wenn wir die Zusage vom Regierungspräsidium haben.
Hier geht's zum Anmeldeformular.

Wie viele Teilnehmer nehmen daran teil?

Wir bieten 25 Plätze für Schülerinnen und Schüler an.

Was wird in der Sommerschule gemacht?

- Kompetenzzirkel
- Aufholung schulischer und sprachlicher Unsicherheiten
- Vermittlung überfachlicher und sozialer Kompetenzen
- Förderung der Freude am Lernen
- Steigerung der Lernfähigkeit und Motivation
- Erlebnispädagogik im Waldklettergarten
- Werkstattprojekt  in der Lehrwerkstatt
- Abschlussveranstaltung mit Eltern bei Kaffee und Kuchen


Herbstcamp

Du wohnst im Landkreis Göppingen und willst in verschiedene Berufe schnuppern?
Dann besuche das Herbstcamp!

Das Herbstcamp ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung, der ARGE, der Stadt Göppingen, der VHS, des BBQ und GARP im Landkreis Göppingen. Sie bietet in Zusammenarbeit mit ca. 40 Unternehmen für Schüler Praktika, Betriebsbesuche und Workshops an.

Bei fast 70 Angeboten haben die Jugendlichen die Chance, viele unterschiedliche Berufe zu erlerben, Unternehmen in der Praxis kennenzulernen und erste Kontakte zu Ausbildern und Auszubildenden zu knüpfen.


 

 

 

 

Wann findet das Herbstcamp statt?

Das Herbstcamp finden jedes Jahr in den Herbstferien statt.

Wie lange dauert das Herbstcamp?

Das Herbstcamp dauert 1 Woche.

Wer kann daran teilnehmen?

Schüler ab 14 Jahre.

Wie kann ich mich anmelden?

In der aktuellen Herbstcamp Broschüre findest Du eine Anmeldekarte oder melde Dich online an.

Wie viele Teilnehmer nehmen daran teil?

Die  Gruppe besteht aus 15 Teilnehmern.

Was wird beim Herbstcamp gemacht?

Du hat die Möglichkeit, verschiedene themenbezogene Workshops zu besuchen.


Ausbildung zum Metallwerker oder Metallfeinbearbeiter

So läuft die integrative Ausbildung
bei GARP.

Fotoimpressionen

Hier findest Du ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Berufsorientierungs-Programmen des letzen Jahres.
 

Ihr Ansprechpartner

Ralf Schimpf

Leiter Projektausbildung

Fon: 07153 8305-59

Fax: 07153 8305-60

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
GirlsDay

Stefanie Beutel

Sozialpädagogin

Fon: 07153 8305-73

Fax: 07153 8305-35