PRAXISSTUDIENGÄNGE

Sie streben eine Karriere als Führungskraft an?

Dann finden Sie hier die passenden Angebote.


SIE BEFINDEN SICH HIER:   WEITERBILDUNG     Praxisstudiengänge

Geprüfter Handelsfachwirt

Aufstiegs-BAföG Praxisstudium mit IHK-Prüfung

Zielgruppe

Kaufleute aus dem Handel

Nutzen & Inhalte

Sie erwerben die notwendigen Qualifikationen und Erfahrungen, um handelsspezifische Aufgaben eigenständig und verantwortlich unter Nutzung betriebswirtschaftlicher und personalwirtschaftlicher Steuerungsinstrumente wahrzunehmen. Die fachliche Zusatzqualifikation, die Sie mit diesem Praxisstudium erwerben, und der anerkannte Abschluss, ebnen Ihnen den Weg ins Management. Mit bestandener Prüfung erhalten Sie auch die Anerkennung der Fachtheorieprüfung des AEVO. Zur vollständigen AEVO-Qualifikation siehe Lehrgangsangebot Ausbilder – Qualifikation für Fachwirte.

1. Unternehmensführung und –steuerung

 

  • Bewerten der Voraussetzungen, Chancen und Risiken unterschiedlicher Formen unternehmerischer Tätigkeit
  • Entwickeln einer Geschäftsidee und Erstellen eines Businessplan auch unter Berücksichtigung der Besonderheiten einer Unternehmensübernahme
  • Gestalten der Unternehmensorganisation unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile von Kooperationen im Handel
  • Anwenden der Kosten- und Leistungsrechnung sowie von Controllinginstrumenten
  • Analysieren der Unternehmensfinanzierung und Treffen von Finanzierungsentscheidungen
  • Umsetzen von Maßnahmen des Risikomanagements

 

2. Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation

  • Anwenden von Führungsmethoden
  • Einsetzen von Methoden des Zeit- und Selbstmanagements
  • Anwenden von Konzepten des Personalmarketings, Mitwirken bei der Personalauswahl und –einstellung
  • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
  • Umsetzen von Beurteilungssystemen und Mitwirken an deren Weiterentwicklung
  • Durchführen der Personalbedarfs- Personalkosten- und Personaleinsatzplanung
  • Planen und Organisieren von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Auswerten von Personalkennziffern
  • Bewerten der Vor- und Nachteile verschiedener Entgeltsysteme
  • Fördern der Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Teamentwicklung, Durchführen und Auswerten von Mitarbeitergesprächen
  • Situationsgerechtes Kommunizieren mit internen und externen Partnern sowie zielgerichtetes Einsetzen von Präsentations- und Moderationstechniken
  • Umsetzen der Vorgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

 

3. Handelsmarketing

  • Bewerten von handelsrelevanten Entwicklungen und Ableiten von Schlussfolgerungen
  • Auswerten von Markt- und Zielgruppenanalysen und Bewerten von Marketingstrategien
  • Einsetzen von Marketinginstrumenten unter Berücksichtigung von Standort und Zielgruppen
  • Gestalten des Sortiments
  • Planen und Umsetzen von verkaufsfördernden Maßnahmen und einer kundenorientierten Servicepolitik
  • Gestalten von Verkaufsflächen und der Warenpräsentation unter Berücksichtigung von Visual Merchandising
  • Planen, Umsetzen und Bewerten von Werbekonzepten
  • Umsetzen von standortbezogener Öffentlichkeitsarbeit
  • Weiterentwickeln von Vertriebskonzepten unter besonderer Berücksichtigung von E-Commerce
  • Analysieren und Bewerten der Entwicklung von Märkten, des Wettbewerbs und gesamtwirtschaftlicher Nachfragestrukturen, Ableiten von Marktstrategien

 

4. Beschaffung und Logistik

  • Ermitteln des Bedarfs an Gütern und Dienstleistungen unter Berücksichtigung von Quantität und Qualität
  • Umsetzen und Optimieren von Beschaffungs- und Logistikprozessen unter Berücksichtigung von Schnittstellen- E-Procurement und Konditionenpolitik
  • Analysieren der Wirkungen beschaffungs- und logistikbezogener Entscheidungen auf die Wertschöpfungskette (Supply Chain Management) und Entwickeln von Verbesserungsmaßnahmen
  • Bewerten des kunden- und lieferantenbezogenen Waren- und Datenflusses einschließlich Efficient Consumer Response
  • Steuern von Transport- und Entsorgungsprozessen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte
  • Steuern von Lagerprozessen

 

5. Vertriebssteuerung

  • Bewerten und Umsetzen von Vertriebs- und Sortimentsstrategien
  • Planen und Durchführen von Maßnahmen zur Flächenoptimierung
  • Berücksichtigen von Kundenbedürfnissen und Kundenverhalten bei Vertriebs- und Beschaffungsprozessen
  • Beurteilen und Umsetzen der absatzbezogenen Preis- und Konditionenpolitik

 

Vorbereitung für situationsbezogenes Fachgespräch

 

Mit bestandener Prüfung erhalten Sie auch die Anerkennung der Fachtheorieprüfung des AEVO.

Methodik
Während des Praxisstudiums werden unterschiedliche Lehrmethoden eingesetzt, die auf die zu vermittelnden Kenntnisse, Fähig- und Fertigkeiten abgestimmt sind. Dies sind z. B. Unterrichts- und Lehrgespräche, Diskussionsrunden, Gruppenarbeit, Fallstudien, Rollenspiele und Tests. Unterschiedliche Unterrichtsmedien kommen zum Einsatz.
Lernmittel
Für Ihren Unterricht stellen wir Ihnen ausgearbeitete Manuskripte zur Verfügung. Diese werden von den Trainern eigens für den Lehrgang erstellt und regelmäßig überarbeitet. Als weitere Arbeitsmittel erhalten Sie die DIHK-Textbände und ggf. entsprechende Fachbücher bzw. Fachunterlagen. In den Lernmittelkosten nicht beinhaltete Bücher wie aktuelle Gesetzestexte, sind frei anzuschaffen. Empfehlungen diesbezüglich erhalten Sie von unseren Trainern

Fördermöglichkeiten

AUFSTIEGS-BAFÖG

Nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) ist ein Praxisstudium mit IHK-Prüfung, das mehr als 400 Unterrichtsstunden umfasst, als förderungswürdig anerkannt. Für die Studienkosten und IHK-Prüfungsgebühren werden derzeit ca. 40 % durch Zuschuss und der Rest durch ein zinsgünstiges Darlehen gefördert. Dieses ist nach einer zins-/tilgungsfreien Karenzzeit, die die Dauer des Lehrgangs und anschließend zwei Jahre (höchstens sechs Jahre) umfasst, in monatlichen Raten zurückzuzahlen. Der Zuschuss ist einkommens- und vermögensunabhängig. Es besteht keine Altersbeschränkung. Bei Bestehen der IHK-Prüfung erhalten Sie einen Darlehenserlass von 40 % des Restdarlehens. Außerdem erhalten Sie beim Besuch von Vollzeitlehrgängen eine Förderung für den Lebensunterhalt (einkommens-/vermögensabhängig). Die Förderung beantragen Sie bei Ihrem zuständigen Landratsamt (Amt für Ausbildungsförderung).

Weitere Infos unter www.aufstiegs-bafoeg.de




Weitere Informationen

Zulassungsvoraussetzung

 

Antragstellung
Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die: IHK Bezirkskammer Nürtingen, Mühlstraße 4, 72622 Nürtingen, Ansprechpartnerin: Ottilie Holler, Tel. 07022 3008-8624, e-mail: ottilie.holler@stuttgart.ihk.de

Termine, Orte, Preise

16.03.2021 - 08.09.2022  berufsbegleitend
2.950,00 € (zzgl. Lernmittel 210,00 €)
 GARP Göppingen    
Details
03.05.2021 - 03.09.2021  ganztags
2.950,00 € (zzgl. Lernmittel 210,00 €)
 GARP Nürtingen NEU    
Details
08.09.2021 - 04.09.2022  berufsbegleitend
2.950,00 € (zzgl. Lernmittel 210,00 €)
 GARP Plochingen    
Details
08.10.2021 - 18.03.2023  berufsbegleitend
2.950,00 € (zzgl. Lernmittel 210,00 €)
 GARP Ostfildern-Ruit    
Details
 

Ansprechpartner


Lengard, Kristina

 07153 8305-56
  lengard@garp.de

Downloads

  Flyer  (614 KB)
  IHK-Antrag  (755 KB)

LEGENDE
 ESF-Fachkursförderung
 Bildungsgutschein
 Aufstiegs-BAföG
 E-Learning
 Sprintkurs
KONTAKT
GARP Bildungszentrum e. V.
Carl-Orff-Weg 11
73207 Plochingen    
 
07153 8305-0
 
07153 8305-60
 
info@garp.de
 

100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg 

MESSEN & VERANSTALTUNGEN

09 -30 Feb

Infonachmittage der Beruflichen Schulen in Ruit

09.02.2021 — 30.04.2021    Brunnwiesenstraße 12 Ostfildern Deutschland
Kursinfo:
Wir laden herzlich zu unseren Infonachmittagen der Beruflichen Schulen ein! Jeden Mittwoch und Freitag im Garp Bildungszentrum Ruit. Melden Sie sich gleich an.
  • Zeit
    09.02.2021 — 30.04.2021
  • Location

    Brunnwiesenstraße 12 Ostfildern Deutschland

Datenschutz | Teilnahmebedingungen | Impressum
©2019 GARP Bildungszentrum e. V.